News

Weit über 10 000 Menschen auf dem Schloss begrüsst

OK-Präsident Kurt Zimmerli bilanziert «Leben vor 500 Jahren» auf Neu-Bechburg

Hängt die Sau! – Bizarres von Gerichten einst und jetzt

Es ist angerichtet – das konnten die Fernseh-Zuschauer fast täglichmitverfolgen, wenn sie sich bei Dietschis im Schatten der Neu-Bechburgzuschalteten. Zuletzt gabs ein Stück von der Sau, die drei Wochen zuvor einglückliches Landleben führte, bevor sie den Gang alles Irdischen ging. DasGericht sah schmackhaft aus und war es wohl auch. Wo aber blieben dieanderen Gerichte, die durchaus auch einiges hätten hergeben können. DieRede ist von Gerichten im Sinne der Rechtsprechung. Antworten auf Fragen,die im Rahmen des Living-History-Projektes unter den Tisch fielen und hier –unter Berücksichtigung der kulinarischen Gerichte – ansatzweise zubereitetund aufgedeckt werden sollen.

Neu-Bechburg – die mietbare Perle am Jurasüdfuss

Im Schatten der Burg lässt sich nicht nur für einen Sommer lang leben wie imMittelalter. Die Perle am Jurasüdfuss bietet Möglichkeiten, die Burg das ganzeJahr über zu nutzen für Hochzeiten, Firmenevents, Seminare, Apéros undvieles andere mehr.

Von A wie Alter bis Z wie Zwiebelzopf

«Im Schatten der Burg – Leben vor 500 Jahren» auf Neu-Bechburg bei Oensingen

An Spitzentagen bis zu 1500 Besucher

«Leben vor 500 Jahren» auf Neu-Bechburg

Bum-bum-bum: Der Kuoni geht um…

Gerüchte, Geister, Geschichte – Eine Sommerglosse zu Schloss Neu-Bechburg

1. August auf dem Schloss

Dienstag, 1. August 2017 ab 18:00 Uhr

Gottesdienst wie vor 500 Jahren

Am Sonntag, 30. Juli wird Familie Dietschi die Sonntagsmesse im Dorf besuchen. Wie es im Jahr 1517 üblich war, feiern wir eine lateinische Messe.

Begegnungen der besonderen Art

Pilger treffen Sesshafte – Mittelalter trifft Neuzeit

Vortrag "Medizin im Mittelalter" ausgebucht!

Bei guten Wetter sind ab Mittwoch wieder Tickets verfügbar